claim

Meldungen Demenz

Interview mit einer Angehörigen

Eine Demenz ist eine große Herausforderung. Nicht nur für den betroffenen Menschen, sondern insbesondere auch für die Angehörigen.
Wenn auch Sie von Demenz betroffen sind und Sie Unterstützungswünsche oder Anregungen haben, wenden Sie sich gern an uns unter 02271-758880-0.

Wir haben im November 2014 ein Interview mit einer Angehörigen geführt, das Sie nachfolgend lesen können:

WAS WÜNSCHEN SIE SICH FÜR IHRE ANGEHÖRIGE?

Gute Begleitung, wertschätzenden Umgang

WO BENÖTIGEN SIE HILFE/MEHR UNTERSTÜTZUNG?

Insbesondere am Wochenende

HABEN SIE ENTLASTUNG INNERHALB DER FAMILIE?

Ja

WO BENÖTIGEN SIE MEHR ENTLASTUNG?

Im Haushalt

WAS WÜNSCHEN SIE SICH?

Regelmäßigen Austausch mit Betroffenen, d.h. Angehörige

WELCHE HOBBIES HAT IHRE ANGEHÖRIGE?

z.B. Reisen, malen, arbeiten mit Ton

WAS STÖRT SIE AM MEISTEN IN IHRER JETZIGEN SITUATION?

Die Hilflosigkeit der Krankheit gegenüber

WIE REAGIERT IHR UMFELD?

Mit Verständnis

WIE IST DIE JETZIGE WOHNSITUATION FÜR IHRE ANGEHÖRIGE?

z.Z. in Ordnung, sie wohnt noch alleine

WAS WÜRDEN SIE GERN MIT IHRER ANGEHÖRIGEN UNTERNEHMEN?

Kino, Museumsbesuche

WIE IST DER TAGESABLAUF MIT IHRER ANGEHÖRIGEN?

z.Z. noch selbst organisiert

HAT SICH DAS ROLLENVERHÄLTNIS IN DER FAMILIE GEÄNDERT?

Ja

NEHMEN SIE SICH ZEIT FÜR SICH?

Ja, nur manchmal zu wenig

SIND SIE MIT DER JETZIGEN SITUATION ZUFRIEDEN?

Ja

VIELEN DANK

CuraCon Rhein-Erft

CuraCon Rhein-Erft gemeinnützige GmbH

Südweststraße 16, 50126 Bergheim
Telefon 02 271-758 880-0
Fax 02 271-8 371 899
info(at)curacon-rhein-erft.de

Sie erreichen uns montags bis donnerstags 
zwischen 9.00 Uhr und 16.30 Uhr
und freitags zwischen 9.00 Uhr und 14.00 Uhr

Geschäftsführer: 
Albert Dreyling, Gabriele Nase, Dr. Stefan Schröder

Impressum / Datenschutz

© 2017 CuraCon Rhein Erft gemeinnützige GmbH

Suche